Was war das denn bitte!!!

Das Festwochenende des GKV startete am Donnerstag mit der traditionellen Weiberfastnacht. Rund 500, zumeist weibliche, Besucher und viele, zumeist männliche, Mitwirkende folgten der Einladung zur Weiberfastnachtsparty ins beheizte Festzelt am Sportplatz in Görsbach. Und die Damen machten dann auch die Veranstaltung zu ihrer großen Party. Fred Cyriax, alias Marlene, führte wieder durch das bunt gemischte Programm, mit den Klasse- Auftritten des GKV und den Super-Gastauftritten befreundeter Vereine. Ein Menstrip gehörte auch zum Programm und sorgte natürlich für Extra-Stimmung unter der begeisterten Damenwelt. Nach dem knapp 4-stündigen Programm war selbstverständlich noch lange nicht Schluss, denn DJ Patrick Börsch sorgte für viel, und lange, Bewegung auf den Tanzflächen. Jeder betanzbare Quadratmeter im Festzelt wurde genutzt und die tolle Party fand erst früh morgens ihr Ende. Was für ein Auftakt in das XXL-Partywochenende des GKV! Weiter geht es am Freitag mit dem Jugendkarneval, und hier darf man wohl auch eine Mega-Party erwarten, wenn nach dem bunten Programm die DJs Serious, Kenneth H. und Kevin Dankwardt auflegen.  

3 Replies to “Was war das denn bitte!!!”

  1. Was war das denn bitte, frag ich mich auch!
    Seit 15 Jahren komme ich nach Görsbach zur Waiberfassenacht, weil ihr eine der schönsten Waibersitzungen im Umkreis hattet, aber von eurer Jubiläumsveranstaltung waren ich und viele andere, die ich vor Ort angesprochen habe, sehr enttäuscht. Was super war, war wie immer euer Programm, auch wenn das Publikum in diesem Jahr sehr laut war. Aber die Versorgung lies sehr zu wünschen übrig, auf mein Schnitzelbrötchen habe ich 3 Stunden gewartet. Alles zu verschmerzen, aber der Gipfel war ja wohl der DJ, was war denn das für ein fürchterlicher organisierter Krach, Mitternacht war der halbe Saal leer, auf Anfrage bei Herrn Börsch, doch auch Musik entsprechend der Veranstaltung (Waiberfasching) zu spielen, antwortete er mir, ich könne ja auch gehen, haben wir dann auch gemacht! Werden im nächsten Jahr sicher eine andere Veranstaltung wählen, schade eigentlich, waren gern bei euch!
    Herr Arrogant Börsch soll mal nicht vergessen, wer seine Gage bezahlt !!!!
    Horido und einigermaßen Wetter für euren Umzug😉

    1. Hallo Katrin,

      vielen Dank für Deine ehrliche Meinung. Das ist gut! Wie du selbst schon gesagt hast, waren wir in den Punkten, welche wir selbst in der Hand hatten, wieder nicht so schlecht, wie es jetzt leider teilweise rüber kommt. Ich denke, das Programm und die Stimmung waren schon echt super. Das Catering haben wir in diesem Jahr ausgelagert, weil wir es selbst leider auch nicht mehr wirklich aus eigener Kraft bewältigen können. Die Unzufriedenheit diesbezüglich ist komplett nachvollziehbar, weil am Donnerstag berechtigt, aber hier haben die Verantwortlichen offensichtlich die Situation etwas unterschätzt und Lehrgeld bezahlt. Das wir tatsächlich so ein Festzelt ausverkauft bekommen, wurde wohl nicht so richtig geglaubt. Die Verantwortlichen haben aber alle reagiert und am Freitag war das schon deutlich besser organisiert. Fehler passieren und Lehrgeld brauchts manchmal vielleicht auch, aber alle Beteiligten haben, auch schon am Donnerstag, ihr Bestmögliches versucht. Bezüglich DJ enthalte ich mich der Stimme, weil ich das nicht wirklich beurteilen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.