Festveranstaltung mit großartigen Gästen!

Unter dem Motto: „Irre wie die Zeit vergeht, der GKV schon vor seiner 65. Kampagne steht“, hatten die Görsbacher Narren befreundete Vereine und Ehrengäste am 07.02.2020 in die närrische Hochburg „zur Schweiz” eingeladen. Und diesen Einladungen folgten dann auch Vertreter von 17 Karnevalsvereinen und auch eine Abordnung des Auleber Fördervereins ließ diese Einladung nicht verstreichen. Präsidentin Mandy Henning durfte zudem auch einige Ehrengäste im Saal begrüßen. Trotz turbulenter Zeiten im „eigenen Haus”, ließ es sich Landtagspräsidentin Birgit Keller nicht nehmen, persönlich ihre Grüße und Glückwünsche zu übermitteln. Auch Landrat Matthias Jendricke war wieder unter den Gästen und er unterstrich nochmals seine Bereitschaft zur weiteren Unterstützung. So wurden dann nicht nur die diesjährigen Orden als Dank übergeben, sondern auch Narrenkappen in den Farben des Vereins. Und natürlich waren auch Ortsbürgermeisterin Angela Simmen, Vorgänger und Ehrenkappenträger Siegfried Junker und der Auleber Ortsbürgermeister Andreas Liesegang nebst ihren Liebsten unter den Ehrengästen vertreten, und Christoph Matthes überbrachte die Jubiläumsplakette vom LTK. Das kurzweilig moderierte Programm bot dann einen Wechsel aus knappen Grußworten mit dem gegenseitigen Austausch von Präsenten und dem Programm des GKV. Aber auch an diesem Abend gab es wieder einige Gastauftritte zu bewundern. So war Tanzmariechen Sarah Meister vom Ellricher Karnevalverein vertreten, Emil Otto aus Ebeleben mischte sich wieder unters Volk, und die „Dia de los Muertos“ aus Großwechsungen und das Damenballett aus Salza zeigten ihr tänzerisches Können. Einen Höhepunkt stellte sicher der Auftritt des Gesangsquartett „Die Erfurter Steigerbuben“ des Erfurter Karnevalverein Facedu e.V. dar, die sichtlich begeistern konnten. Gegen Null Uhr morgens fand der offizielle Teil dann sein Ende und die Gäste zeigten sich voll des Lobes. Alle sind sich wohl einig, dass der diesjährige Mottoschlager des GKV „Es muss ja nicht der Letzte sein“ nur als Aussage mit !!! zu verstehen ist.

Der GKV möchte sich recht herzlich für die vielfältige Teilnahme, die vielen Glückwünsche und zahlreichen Präsente bedanken, und blickt jetzt schon aufgeregt dem großen Festwochenende vom 20. bis 23.02.2020 im beheizten Festzelt am Sportplatz entgegen. Hier wird die spannende Frage sein, ob es tatsächlich noch gelingt alle 3 Veranstaltungen restlos auszuverkaufen. Noch gibt es (wenige) Karten für Weiberfastnacht und auch für den Jugendkarneval sollte man nicht mehr auf eventuelle Karten an der Abendkasse spekulieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.