Saison 2021-Görsbacher Narren lassen sich nicht entmutigen!

Dunkle Schatten fallen in diesem Herbst auf alle kulturellen Ereignisse im Land, doch die Görsbacher Narren lassen sich nicht entmutigen, wenn die 5. Jahreszeit vor der Tür steht. Mit frischem Wind wird in die neue Session gestartet. Am Donnerstagabend wurde sich im Gasthaus „Zur Tenne“ getroffen, um wieder einmal die Verantwortlichen für die verschiedensten Aufgaben zu wählen. Der Dank gilt allen, die sich in der letzten, wirklich gelungenen Kampagne für den Verein eingesetzt haben. Den „alten“ und „neuen“ Gewählten gelten die Glückwünsche für ein gutes Gelingen bei ihren zukünftigen Aufgaben.

Zudem wurde gemeinsam überlegt, wie Karneval trotz „Corona“ nicht gänzlich abgesagt werden muss. Klar ist, dass aufgrund der Pandemie leider keine Sitzungen auf dem „kuscheligen“ Schweizer Saal stattfinden können. Aber getreu dem Motto „Aber eins darf nie geschehen, der Karneval, der darf nie untergehen…“ haben die Görsbacher Narren bereits tolle Ideen gesammelt, wie die 66. Kampagne des GKV unter Beachtung des Infektionsschutzes gestaltet werden kann. Das ist derzeit noch geheim. Auch wenn jetzt noch niemand vorausblicken kann, welche Situation in drei Monaten vorliegen wird: die Vorbereitungen laufen. Damit wird hoffentlich auch in dieser Kampagne wieder der Schlachtruf des GKV „Görsbach Horrido“ im Goldene-Aue-Dorf ertönen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.